⇒ Neuigkeiten | 2019
 
Unsere Partner kurz vorgestellt:









 

Neuigkeiten

zurück
 

07.02.2019 - Rückblick Neuauflage ServicePlus, Auftaktveranstaltung am 25.01.2019

Digitalisierung bietet Lösungen für den Lebensraum älterer Menschen
Mit „ServicePlus“ den Wohnraum altersgerecht gestalten

Was ist aus gesundheits- und pflegetherapeutischer Sicht geeignet, Probleme zu lösen? Im Rahmen einer ServicePlus-Schulung wurden Handwerksbetriebe am
25. Januar im Kronensaal der Kreissparkasse in Esslingen mit den Möglichkeiten digitaler Hilfeleistungen vertraut gemacht. Ziel einer jeder vorgestellten Maßnahme: Das Wohl der Menschen.
 
Landrat Heinz Eininger warb in seiner Begrüßungsansprache für ServicePlus:
„Die heutige Technik ermöglicht den Wunsch, den jeder Mensch in sich trägt: Möglichst lange in den eigenen 4 Wänden leben zu können. Vor dem Hintergrund
der demografischen Entwicklung und dem zunehmenden Mangel an geeigneten Pflegekräften bieten ServicePlus-Fachbetriebe eine Vielzahl an Chancen, den eigenen Wohnraum altersgerecht zu gestalten“. Der Gastgeber der Veranstaltung, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, Burkhard Wittmacher, ergänzte in seinem Beitrag: „Die Zeiten sind vorbei, in denen sich Menschen auf Grund ihres Alters oder ihres Gesundheitszustandes selbst in den eigenen 4 Wänden nicht mehr ungehindert bewegen können. Smart-home-Technologien bieten in fast allen Lebensbereichen moderne Haus- und Gebäudetechnik als wesentliche Entlastungshilfe für ältere und pflegebedürftige Personen. Damit gewinnen die Menschen ein Stück Freiheit zurück“.


Namhafte Referenten beleuchteten in Ihren Vorträgen das Thema „Alltagsunterstützende Assistenz Leistungen“:
  • Inge Hafner hat als erfahrene Altenhilfefachberaterin i.R. ergründet, was ältere Menschen wünschen.  
  • Dr. Uta Müller stellte als wissenschaftliche Mitarbeiterin am internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) der Universität Tübingen die Frage, wann sind technische Hilfen für Menschen im Alter gut?
  • Dr. Jürgen Jarosch berichtete als Geschäftsführer des Elektro Technologie Zentrum Stuttgart über neue Ansätze zur Umsetzung von Smart Home, AAL und Co.
  • Einen Überblick und Praktische Beispiele präsentierte Birgid Eberhardt als Bereichsleiterin Smart home /AAL bei der Fa. GSW, Gesellschaft für Siedlungs- und Wohnungsbau Baden-Württemberg mbH.
  • Einen Ausblick und neue Trends zeigte Prof. Dr.-Ing. Franziska Meinecke, Professorin für Technik und Gesellschaft an der Hochschule Esslingen.
  • Christian Oberle als Abteilungsdirektor bei der Kreissparkasse Esslingen- Nürtingen berichtete über Möglichkeiten der Förderung und Finanzierung beim Umbau von alters- bzw. behindertengerechten Wohnungen.
Was ist „ServicePlus“?
Seit mehr als 10 Jahren gibt es „ServicePlus“ als landkreisübergreifende Kooperation zwischen den Kreisseniorenräten und den Kreishandwerkerschaften aus den Landkreisen Esslingen, Göppingen, Rems-Murr und Reutlingen sowie dem DRK Göppingen, dem Partner ikk classic, dem Landkreis Esslingen und der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen. Grundgedanke von Service Plus ist, den Handwerkern ein möglichst breites Hintergrund- und Fachwissen bezüglich der Ansprüche und der Erfordernisse an den Wohnraum älterer Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen zu vermitteln.


Begleitet wurde die Veranstaltung von einer kleinen Fachfirmenausstellung.



 
 
Angelegt: 07.02.2019 17:41:00/Jens Schmitt
Geändert: 12.02.2019 17:04:00/Jens Schmitt
 
 
zurück

Betriebe Schnellsuche:

PLZ, Ort, Namen oder Leistungen

Mitgliederversammlung des Esslinger Frauenforums für Handwerk und Dienstleistung e. V.

19.02.2019

19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Haus des Handwerks Esslingen
Eingeladen sind:
geladene Mitglieder
 

Mitgliederversammlung der Schreiner-Innung Esslingen-Nürtingen

20.02.2019

18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Haus des Handwerks Esslingen
Eingeladen sind:
geladene Mitglieder
 

Mitgliederversammlung der Glaser-Innung Esslingen-Göppingen

12.03.2019

19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Haus des Handwerks Esslingen
Eingeladen sind:
geladene Mitglieder
 
Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen
Kandlerstraße 11
73728 Esslingen a.N.
Telefon: 0711-359373
Telefax: 0711-3508365
E-Mail: info@kh-esslingen-nuertingen.de

©2019 Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen